Unterwegs mit dem Camper

Unterwegs in Argentinien und Chile mit robusten Campern

Mit einem Camper auf Basis der robusten Nissan Terrano-Serie, Iveco Daily oder Ford Ranger, stehen einem alle Wege über die Anden, durch Patagonien oder die weite Wüstenlandschaft der Puna und der argentinischen Pampa sowie der chilenischen Atacama offen.

Besonders empfehlenswert, weil sowohl von ausserordentlicher landschaftlicher Schönheit als auch von besonderer fahrerischer Herausforderung sind die Ruta Nacional 40 zwischen San Antonio de los Cobres und Cachi, der 4750 Meter hohe Paso San Francisco und der etwas niedrigere Paso Jama (die chilenische Seite ist hier allerdings mittlerweile geteert), die Strecken von San Pedro de Atacama in Chile zu den Geysiren von El Tatio und entlang der Eisenbahnstrecke des Tren al las Nubes bis zur Eisenbahngrenzstation in Socompa, wo allerdings ein Grenzübertritt mit dem Auto nicht möglich ist. Generell sind alle Routen interessant, die in der Karte nur gestrichelt als “ripio” eingezeichnet sind.

Fragen Sie uns nach empfehlenswerten Strecken und geeigneten Fahrzeugen:

Iveco Daily

Suzuki Ignis

Nissan Terrano Camper

Nissan Terrano Pickup

travel@flyer-de.de

 

[Travel Argentina] [Adventure] [Buenos Aires] [Business Travel] [Flyer Specials] [Flyer online] [Reisetipps] [Über Flyer] [Home]