Tren a las Nubes

Abenteuer Eisenbahn

Die Strecke des Tren a las NubesDie Technik des Zuges ...Der Fahrplan ...Die Geschichte der Strecke

Auf dem Polvorilla-ViaduktEine Reise in die Wolken ...

... mit diesem magischen Zug führt den Eisenbahnliebhaber auch heute noch auf den Spuren der schweren Güterzüge, die seit 1941 Mineralien, Obst, Gemüse und Früchte menschlicher Arbeit über die Anden transportiert haben, durch die verschiedensten Landschaftstypen, vom grünen, fruchtbaren “Valle de la Lerma” durch Kombinationen von Kurven, Tunnels, Zickzackstrecken, Brücken und Kehrtunnels hinauf auf das Hochplateau der Puna, auf 3500 Meter Höhe über dem Meeresspiegel, um schließlich auf dem Viadukt von La Polvorilla mit 4186 m.ü.M. seinen höchsten Punkt zu erreichen. Damit nimmt die Strecke den 3. Platz in der Rangliste der höchsten Eisenbahnlinien der Welt ein, wobei zu bemerken ist, dass der Zug auf der gesamten Strecke ohne Zahnradantrieb auskommt.

(weiter)

 

ACHTUNG: Der Betrieb des Zuges unterliegt starken saisonalen und betriebsbedingten Schwankungen. Es ist nicht immer gewährleistet, dass aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Situation die Fahrt tatsächlich zustande kommt. Bitte erkundigen Sie sich daher vor einer Reiseplanung bzw. Buchung grundsätzlich bei uns, ob eine Fahrt mit dem Zug zum gewünschten Zeitpunkt tatsächlich organisierbar ist. Flyer wird Ihnen nur dann ein entsprechendes Abgebot machen, wenn die tatsächliche Durchführung der Fahrt auch wirklich gesichert ist.

[Travel Argentina] [Adventure] [Buenos Aires] [Business Travel] [Flyer Specials] [Flyer online] [Reisetipps] [Über Flyer] [Home]