Mataderos

zurück zur Specials-Übersicht Die Besichtigungstour zum Mercado Liniers - dem grössten Viehmarkt der Stadt !

Eine ganz besondere Tour, die exclusiv von Flyer angeboten wird !

Viehentladerampen am Mercado Liniers
Im Fleischverbrauch sind die Argentinier mit einem Verzehr von ca. 95 kg pro Kopf und Jahr Weltmeister. Eine beliebte Freizeitbeschäftigung ist das gemeinsame Grillen über dem offenen Feuer oder auf dem “parilla”, dem Grill. Spätestens am Wochendende gibt es irgendwo in der Familie ein “Asado criollo”, aber auch wochentags steigen an fast jeder Strassenecke, von den Balkons und in den Parks die zarten Rauchsäulen der Holzkohlegrills in den Himmel. Kein Wunder, denn das argentinische Rindfleisch gehört zu den besten Sorten der Welt. Es ist fett- und cholesterinarm, weil die Rinder auf natürliche Weise ernährt werden und in natürlicher Umgebung auf den endlosen Weideflächen viel Bewegung haben.

Seit der Erfindung der verschiedenen Möglichkeiten, Fleisch durch Pökeln, Eindosen und Tiefkühlung haltbar zu machen, ist Rindfleisch einer der Hauptexportartikel Zwischen den corrales von LiniersArgentiniens. Die Rinderzucht war von je her das beste Geschäft in der Pampa. Um die enormen Mengen an Vieh verarbeiten zu können, wurde “Mataderos” gebaut, ein riesiger Schlachthof. War diese riesige Anlage bei ihrer Gründung im Jahre 1901 noch vor den Toren von Buenos Aires gelegen, so ist sie heute längst als belebtes “barrio” in die Metropole eingewachsen. Aus Gründen der gestiegenen Hygieneanforderungen wird jedoch heute hier nicht mehr geschlachtet, Mataderos ist aber immer noch der grösste Umschlagplatz für Lebendfleisch in Argentinien und zugleich einer der grössten Viehmärkte der Welt.

Früh am Morgen werden die Rinder, die mit den “camiones”, den Viehtransportern, oder auch mit der Bahn zur Station Liniers gebracht wurden, in die Corrales getrieben, Hufschmiede bei der Arbeitum an die verschiedenen Schlachthöfe versteigert zu werden. Täglich wechseln hier circa 20.000 Stück Vieh den Besitzer; früher waren es doppelt so viele. Dennoch werden die Rinder nach wie vor hauptsächlich in Mataderos versteigert, weil hier die besten Preise erzielt werden.

Wer auf seiner Argentinienreise keinen Besuch in der Pampa oder auf einer Estancia eingeplant hat, sollte sich Mataderos nicht entgehen lassen. Hier kann man das letzte Original der criollo-Kultur, den Gaucho, noch bei der Arbeit sehen.

 

 

Gaucho im Mercado LiniersProgrammvarianten:

  • Montag, Dienstag (bester Tag) Mittwoch und Freitag, circa 7:00 Uhr morgens: Tour zu den Rinderauktionen im Mercado Liniers mit Führer. Teilnehmerzahl auf 2-6 Personen begrenzt. Diese Tour ist seit langem eine Spezialtät von FLYER.
     
  • Sonntag: Besuch der Strassen um den Mercado Liniers. Hier wird ein Markt mit Handwerksgegenständen abgehalten, und die Gauchos vergleichen ihre Geschicklichkeit zu Pferde in Reiterwettkämpfen.

Wünschen Sie weitere Informationen ?

Mailen Sie uns: service@flyer-de.de

[Travel Argentina] [Adventure] [Buenos Aires] [Business Travel] [Flyer Specials] [Flyer online] [Reisetipps] [Über Flyer] [Home]

[zurück zur virtuellen Tour]

last update 11-04-05