Die Wasserfälle von Iguazú

Der Blick auf das “grosse Wasser”

Im Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay findet man ein weiteres Die WasserfälleNaturwunder dieser Welt: die gigantischen Wasserfälle von Iguazú. “Iguazú” bedeutet “grosses Wasser” in der Sparache der Guaraní, des in der Umgebung lebenden Indianervolkes. Selbst bei geringstem Wasserstand im Sommer rauschen hier mindestens 5000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde über die bis zu 70 Meter hohen Felsstufen in die Schluchten des Rio Iguazù. Der Anblick der Fälle bewegte einst Elanor Roosevelt, die Gattin des amerikanischen Präsidenten zu der überlieferten Äusserung “Armes Niagara !”

Mitten im Nationalpark Iguazú gelegen, werden diese 275 einzelnen Wasserfälle von einem einzigartigen subtropischen Dschungel umgeben, Karte Misionesbewachsen mit mehr als 2000 bekannten Pflanzenarten und bevölkert von 400 verschiedenen Vogelarten und darüberhinaus von vielen Säugetieren und Reptilien.

Vom im Nationalpark zentral gelegenen Hotel International Iguazú aus können Sie den grössten Teil am frühen Morgender Wasserfälle über die Treppen und Stege erreichen und bewundern. Die beste Zeit dafür ist der frühe Morgen oder die Abenddämmerung, wenn das warme Licht sich in den Myriaden von Wassertröpfchen bricht und die Stimmen des Urwaldes zum Leben erwachen.

Über alte, teilweise von den Hochwassern im Winter weggerissene Stege und Brücken und mit flachen Booten erreicht man auf Garganta del Diabloabenteuerliche Weise die Aussichtsplattform an der “Garganta del Diablo” dem Teufelsschlund, der Milliarden Liter von Wasser verschluckt und die Besucher im feinen, regenbogenschillernden Nebel der unzähligen Wassertröpfchen einhüllt.

Beste Reisezeit: Das ganze Jahr. Im Winter (Juni -August) zeigen sich die Fälle bei höherem Wasserstand und erträglicheren Temperaturen noch eindrucksvoller.

Aktivitäten:

  • Exkursion am argentinischen Ufer der Fälle mit Besuch der “Garganta del Diablo”
  • Nasenbär im UrwaldAusflug ans brasilianische Ufer der Fälle
  • Besuch des Stauwerks von Itaipú, das grösste in ganz Südamerika
  • Rafting
  • Mountainbike-Touren auf eigene Faust
  • Jeepsafaris in den subtropischen Urwald inklusive einer geführten Kanufahrt durch die entfernteren, ruhigeren Gewässerzonen vor den Fällen
  • Helikopterrundflug über den Wasserfällen
  • Besuch der Halbedelsteinmine “Wanda”
  • Übernachtung auf der Estancia “La Mercedes” am Rande des Regenwaldes
  • Exkursion zu den beeindruckenden Ruinen von San Ignacio Miní und Loreto
  • Ausflüge nach Paraguay

Nächstes ZielWünschen Sie weitere Informationen ?

Mailen Sie uns: service@flyer-de.de

 

[Travel Argentina] [Adventure] [Buenos Aires] [Business Travel] [Flyer Specials] [Flyer online] [Reisetipps] [Über Flyer] [Home]

last update 27-02-05